Ganz einfach – Apps im Wohnmobil fern auslesen und steuern

Mittlerweile habe ich sehr viele Gadgets in meinem Wohnmobil verbaut, die sich über Bluetooth und eine passende App am Smartphone auslesen oder sogar steuern lassen. Aber dazu muss man in Bluetooth Reichweite sein und die beträgt im Normalfall nur wenige Meter. Anfragen an die Hersteller der Apps ob das auch aus der Ferne geht waren nicht zielführend. Meistens bekomme ich dann zu hören, das braucht keiner, oder Sie haben aber Ideen.

Der einzige Anbieter, der so etwas annähernd anbietet, ist Comworks mit seiner Supersense App. Diese kann man über das Comworks Portal auslesen, aber nur wenn ein mit dem Internet verbundenes Smartphone oder Tablet im Wohnmobil die Daten an das Portal überträgt. Das brachte mich dann auf die entscheidende Idee. Ein Smartphone mit allen Apps im Wohnmobil kann Kontakt zu allen Bluetooth Geräten im Wohnmobil aufbauen und die Daten der angeschlossenen Geräte auslesen, ändern oder steuern. Jetzt muss ich nur noch auf das Smartphone aus dem Internet zugreifen können.

Da kommt die Fernsteuerungs-Software von Teamviewer ins Spiel. Diese Software nutze ich schon seit Jahren am Mac und PC, um meiner inzwischen über 80 Jahre alten Mutter bei Problemen mit ihrem Computer helfen zu können. Diese Software gibt es inzwischen auch für die Fernsteuerung von Smartphones. Man kann damit fast alle internetfähigen Geräte gegenseitig steuern. Nur bei meinem Raspberry Pi 4 habe ich es noch nicht geschafft. Aber iPhone, iPad, Mac, PC oder Android Smartphone können das. Daher habe ich jetzt mein altes Samsung Galaxy S8+ als Relais-Station im Wohnmobil installiert.

Update 19.12.2021

Bisher läuft alles zufriedenstellend und ich kann über das Smartphone alle Apps mit Verbindung zu Bluetooth-Geräten im Wohnmobil auslesen und steuern. Bei mir sind das:

SONOFF Micro mini Wi-Fi Smart USB Adapter 5V, Smart Schalter für Typ A USB Geräte, kompatibel mit Alexa/Google Home, APP Fernbedienung, Sprachsteuerung, Timerfunktion, kein Hub erforderlich
  • 【APP-Fernbedienung 】 Der SONOFF Micro-USB-Smart-Adapter macht Ihre gewöhnlichen USB-Geräte intelligent. Mit der eWeLink APP können Sie alle SONOFF-Geräte überall mit einem Fingertipp über iOS- und Android-Smartphones steuern, ohne Entfernungsbegrenzung. HINWEIS: Der Router muss 2,4 GHz haben (5,0 GHz WLAN wird nicht unterstützt).
  • 【Timer Funktion】 Durch Vorgabe von Timern oder Zeitplänen in der eWeLink-App können Ihre USB led stripe zu einer bestimmten Zeit automatisch ein- und ausgeschaltet werden. Automatisieren Sie Ihre Haushaltsgeräte über verschiedene Zeitpläne wie USB-Lampen, USB-Lüfter, USB-Wasserpumpe usw.
  • 【Sprachsteuerung】Der SONOFF Smart WiFi USB Adapter ist kompatibel mit Amazon Alexa (Amazon Echo/Echo Dot/Amazon Tap) und Google Home Assistant. Es ermöglicht Ihnen, mit Ihrer Stimme USB-Geräte zu Hause zu steuern und die Freisprechfunktion zu genießen.
  • 【Smart Scene & Sync Status】 Sie können Smart Scenes erstellen, damit ein SONOFF-Gerät ein anderes ein- / ausschalten oder mehrere Geräte in einer Gruppe zusammenfassen und antippen kann, um sie zusammen auszuführen. Und Sie können den Status der angeschlossenen USB-Geräte in der eWeLink APP überprüfen.
  • 【Hohe Qualität und bester Service】SONOFF bietet Garantie, wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an mich, ich werde Ihnen innerhalb von 24 Stunden antworten, bis Sie zufrieden sind!
Angebot
Victron Energy SmartSolar MPPT Laderegler 100/20-48 12V 24V 48V 20A Solarladeregler Bluetooth integriert SCC110020160R
  • Nennladestrom 20A bei bis zu 100V Moduleingangsspannung- Maximale PV Leistung bei 12V Systemspannung 290W / 580W bei 24V Systemspannung / 1160W bei 48V Systemspannung — 20A Lastausgang direkt am Laderegler
  • Kein Zusatzgerät für Smartphone Kopplung mehr notwendig dank integriertem Bluetooth Dongle
  • VE.Direct Kommunikationsport für Anschluss an Color Control Panel oder für Fernanzeige MPPT Control — Programmierbarer Batterie-Ladealgorithmus – Tag/Nacht Zeitsteuerung und Lichtdämmungsoption
  • Schutz vor Verpolung an Batterie (Sicherung), Ausgangskurzschluss und Übertemperatur – Maße: 100 x 113 x 60mm
  • HINWEIS: Das Gerät zeigt den Aufdruck 48V — es handelt sich hierbei um die neue Version, welche nun neben 12V und 24V, auch für 48V Systeme geeignet ist – es findet sich kein separater Aufdruck, auf dem Gerät oder der Verpackung – lediglich im Datenblatt der Bedienungsanleitung – aufgrund vieler Rückfragen erfolgt dieser Hinweis!

Was ich noch zusätzlich eingebaut habe, ist ein Sonoff USB-Relais, das ich über Internet ein- und ausschalten könnte. Ich nutze dieses, um den Smartphone-Akku zu schonen. Per Zeitsteuerung schaltet der die Ladung an und nach einer vorher definierten Zeit wieder ab.

Teamviewer Probleme: Nach einiger Zeit intensiver Nutzung bekam ich Probleme. Teamviewer sperrte meine Geräte wegen einer angeblichen kommerziellen Nutzung. Als Alternative habe ich dann noch die App von Anydesk installiert, die jedoch eine deutlich langsamere Performance als Teamviewer hatte. Deshalb habe ich bei Teamviewer das Formular zur Wiederfreischaltung ausgefüllt. Es hat eine gute Woche gedauert, dann war die Freischaltung da. Aber leider hatte ich die nur für das Smartphone beantragt und vergessen das iPhone auf der anderen Seite auch frei schalten zu lassen. Also achtet darauf alle euere Geräte zur Fernsteuerung freischalten zu lassen.

Jetzt kann ich den Batterie Status auslesen, die Dachluke aus der Ferne auf und wieder zu machen, oder nachsehen wie viel Gas in den Flaschen ist. Auch eine rudimentäre Raumüberwachung ist damit möglich. Einfach per Fernsteuerung die Frontkamera anschalten und schon kann man sehen ob im Wohnmobil alles in Ordnung ist.

Blick über die Kamera des ferngesteuerten Smartphones ins Wohnmobil

Ich hoffe mein Blogpost hilft Euch auf Euerem Weg zum Smarten Wohnmobil.

Haut mir Euere Fragen und Anmerkungen einfach in die Kommentare.

Euer Hannes Schleeh

3 Kommentare
  1. Thomas Trinks sagte:

    Hallo Hannes, da bin ich nun mit meinem Problem.🤔 2 Android Mobiltelefone mit Teamviewer eingerichtet, in meine Computer als vertrauenswürdig eingestuft. Beide erkennen sich und lassen sich bedingt verbinden. Bedingt bedeutet im speziellen Fall, ich logge mich auf dem entfernten Gerät ein, muss aber auf diesem Gerät die Erlaubnis erteilen, was aus der Ferne ja doof ist. Erlaubnis erteilt und ich sehe nun auf meinem Gerät das entfernte Gerät. Bedienen kann ich es aber aus der Ferne nicht, sondern nur am entfernten Gerät. Zwischen Smartphone und PC funktioniert es in beide Richtungen tadellos. Hast du für diesen Fall einen Lösungsvorschlag?

    Gruß
    der Thomas aus der Eura Gruppe

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Wie ich meine Bluetooth-Geräte im Wohnmobil aus der Ferne auslese, habe ich ja schon in diesem Blog-Post beschrieben. […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Kommentar verfassen