Präsentieren in China
Präsentieren in China

Präsentieren in China

Was soll uns diese Folie sagen? Die Firma macht was mit dem Militär? Man kann die Zahlen lesen, aber der Rest?

Sollten Sie Ihr Unternehmen in China vorstellen, dann geht es Ihren Zuhörern / Zuschauern wie uns mit der Folie auf dem Bild oben – wir verstehen nichts. Wenn wir aber nichts verstehen, dann schalten wir ab und werden unaufmerksam. Deshalb mein Rat für Ihren Auftritt in China: Lassen Sie sich Ihre Präsentation unbedingt auf chinesisch übersetzen.

Schöne Balken und Diagramme, aber was sollen die uns erzählen. Wenn schon dann sollte man Bilder verwenden, die sagen auch einem Fremden mehr als unlesbare Zeichen.

Sie werden dann hoffentlich schon allein wegen der Kosten für die Übersetzung auf Textwüsten verzichten.
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Versuchen Sie sich in Ihre Zielgruppe zu versetzen. Merken Sie sich den alten Verkäufer Spruch: „Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler. Was löst die Probleme Ihrer Kunden? Was sind die großen drei Fakten oder Informationen, die am Ende beim Publikum im Gedächtnis bleiben sollen? Wenn Sie die wissen, dann bauen Sie darum Ihre Präsentation auf und lassen den ganzen unnötigen Rest weg. Selbstbeweihräucherungen und Aussagen wie: „Wir sind das weltweit führende Unternehmen für…..“ sind nicht zielführend. Besser ist es mit bekannten Marken im Kundenportfolio zu werben.

Noch ein Tipp für Ihre Präsentation: Lassen Sie unnötige zeitraubende Animationen weg. Die rauben neben Zeit auch die Aufmerksamkeit Ihres Publikums. Zudem laufen animierte deutsche Powerpoint Präsentation in China manchmal sehr ungewöhnlich ab. Auch die Anzeige von Zahlen und Sonderzeichen kann zu Problemen führen. Idealerweise testet man vor dem Auftritt die richtige Anzeige auf dem Rechner im Plenum. Selbst bei PDF’s habe ich schon gesehen, das diese im Browser angezeigt wurden und so zu Irritationen geführt haben. Das Wichtigste aber ist: Sollte etwas schief gehen, lassen Sie sich nicht verunsichern.

Der Autor in China mit einer Präsentation für die Zielgruppe

Don’t worry Hannes go with the flow!

Rief mir der Veranstalter zu, als ich mal die falsche Präsentation in China laufen hatte und dies dem Publikum kund tat.

Noch ein Tipp für China. Falsche Bescheidenheit ist in diesem Land fehl am Platz. Besser Sie hauen richtig auf den Putz als zu wenig. Bescheidenheit kommt je weiter man im Innland ist eher als Schwäche rüber. Seien Sie resolut und sprechen Sie laut und bestimmt.
Ein kleiner Satz auf chinesisch zu Beginn macht sympathisch und zeigt, dass Sie sich für Land und Leute interessieren.
Lassen Sie sich einen chinesischen Namen machen, der eine Bedeutung hat und zu Ihnen passt. Phonetische Übersetzungen sind auf der einen Seite viel zu lang und können lustige oder im schlimmsten Fall sogar anzüglich oder lächerlich. Das macht es ihrem chinesischen Gegenüber schwer Sie ernst zu nehmen und kann sich das Kauderwelsch chinesischer Zeichen auch nicht merken.

Sollten Sie als kleines oder mittelständisches Unternehmen Interesse an China haben, wenden Sie sich an das China Zentrum Bayern. Dort werden regelmäßig Unternehmerdelegationsreisen in das Reich der Mitte organisiert. Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung des chinesischen Wirtschaftsministeriums werden die Kosten in China komplett übernommen.

Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2019

Autor

Kommentare

Kommentar verfassen * Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung unter https://schleeh.de/Datenschutz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.