Mit Augmented Reality dreidimensionale Kunstwerke erschaffen

Scroll down to content

Vor Kurzem hat Google seine Augmented Reality App „Just a line“ im Playstore online gestellt. Diese App nutzt die AR Technologie ARCore von Google. Mit einem kompatiblem Smartphone (Alle Google Pixel sowie die Samsung Galaxy Reihe ab S7) kann der Nutzer virtuelle dreidimensionale Linien in den Raum zeichnen. Diese bleiben dann für dieses Smartphone sichtbar und können von allen Seiten betrachtet werden. Mit der App kann man das „Kunstwerk“ dann auch für die Nachwelt erhalten, wie man beim unten stehenden Video schön sehen kann.

Allerdings lässt die App nur sehr kurze 10 Sekunden Videos zu. Sicher ist das der hohen Rechenlast geschuldet, die das Smartphone sonst sehr warm werden lassen würde. Schade ist auch, dass die Kunstwerke beim Schließen der App verloren gehen. Laut vrodo.de arbeitet Google aber schon an einer Lösung:

Google investiert allerdings schon in die Infrastruktur, mit der an Orte gebundene digitale Bilder und Nachrichten mit anderen Smartphone-AR-Nutzern geteilt werden können.

Was man alles mit der App machen kann zeigt sehr schön das Video zur App auf YouTube:

Die App „Just a Line“ bekommt ihr direkt im google Play Store wenn Ihr auf den Button klickt.Jetzt bei Google PlayViel Spass beim Erschaffen vergänglicher Kunst und beim „Luftmalen“!

Kommentar verfassen * Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung unter https://schleeh.de/Datenschutz

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.