Neues zum Autopiloten von Tesla aus dem Silicon Valley. Ich hoffe die deutschen Hersteller haben eine passende Antwort darauf!

Der letzte Führerscheinneuling...

Irgendwann 2017 werden Teslabesitzer aufwachen und ihr Fahrzeug wird vollautonom fahren können. Ein über Nacht eingespielter Softwareupdate wird in der zweiten Hälfte 2017 – vielleicht sogar früher oder spätestens 2018 – den Autopiloten aktualisiert haben und Gebrauch des seit Oktober 2016 in allen neuen Fahrzeugen eingebauten Autopilot Hardware Kit machen.

Die Bedeutung der Ankündigung von Elon Musk vom 19. Oktober 2016 wird von vielen bislang nicht richtig eingeschätzt. Tatsächlich ist der Einbau eines mehrere tausend Dollar teuren und heute noch Großteils funktionsuntüchtigen Zusatzes, der 8 Kameras, Ultraschallsensoren und Radar, sowie einen leistungsfähigen NVIDIA-Prozessor umfasst, die Vorbereitung eines schweren Schlags, den Tesla anderen Herstellern zufügen wird.

Der Unterschied zum ersten Autopilotupdate, der Teslabesitzer 2015 angenehm überraschte, kann größer nicht sein. Während dieser ein mehr oder weniger gut gelungenes Fahrassistenzsystem freischaltete, wird dieses 2017 kommende Update die seit dem 19. Oktober 2016 gebauten Fahrzeuge zu vollständig selbstfahrenden Autos aufwerten.

Da Tesla aktuell…

Ursprünglichen Post anzeigen 347 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: