Keiichi Matsuda ist ein Künstler aus Japan, der sich in seinem Projekt Hyper Reality auch mit Augmented Reality befasst. Ich durfte ihn vor zwei Jahren auf der letzten InsideAR in München interviewen.

 

Im Interview sprechen wir über ein älteres Video (2010) das er gemacht hat und das mich schon immer sehr beeindruckt hat.

Augmented (hyper)Reality: Domestic Robocop from Keiichi Matsuda on Vimeo.

HYPER-REALITY from Keiichi Matsuda on Vimeo.

Er hat in beiden Videos Augmented Reality bewust übertrieben dargestellt, um zu provozieren, wie er im Interview gesagt hat.

Was haltet Ihr von seiner Sicht der Zukunft?

 

Über den Autor

Hannes Schleeh, Jahrgang 1962, verheiratet, 2 erwachsene Kinder, lebt in Aresing Oberbayern. Schon in den 90er Jahren erkannte er die Relevanz der Internets. Seine Expertise liegt bei der digitalen Transformation von Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Er verfügt über ein weit verzweigtes Netzwerk und hat sich als Medien-Experte für Livestreaming-Formate im Internet profiliert. Seit Oktober 2014 leitet er die Existenzgründerzentrum Ingolstadt GmbH und hat dort 2015 das China Zentrum Bayern aufgebaut. Im China Zentrum Bayern werden chinesische Startups und Unternehmer aus dem Reich der Mitte optimal betreut, um einen erfolgreichen und sicheren Start in Bayern zu gewährleisten.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen * Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung unter https://schleeh.de/Datenschutz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.