Qualcomm QNX München 2015 21

München, 18.03.2015 Nach der CES 2015 in LasVegas und dem Mobile World Congress in Barcelona kam der Maserati Quadroporte von Qualcomm nach München.

Qualcomm QNX München 2015 7

Mit dem Showcar möchte Qualcomm, zusammen mit seinem Software Partner QNX der Automobil Industrie und Endkunden zeigen was mit den Komponenten des Chipherstellers schon heute möglich ist. Statt Rückspiegel besitzt der italienische Oberklasse-Wagen Displays. Insgesamt sind sieben Kameras außen am Fahrzeug verbaut. Eine für die Front, eine oben auf dem Dach in der Antennenfinne, eine über dem hinteren Nummernschild und zwei jeweils in den vorderen Kotflügeln und in den Rückspiegeln.

Qualcomm QNX München 2015 10

Damit ist eine komplette Rundumsicht möglich. Innen im Fahrzeug findet man ein riesiges Display in der Mittelkonsole ähnlich wie im Tesla S. Auch die Fahrerinformationen werden über ein einziges Display dargestellt.

Qualcomm QNX München 2015 24

Vorne im Armaturenbrett ist eine LED-Leiste verbaut die dem Fahrer Informationen über die Farbe geben kann.

Extra für meine Leser habe ich heute mit der Theta m15 von Ricoh ein 360° Video gedreht und es auf YouTube hochgeladen. Seit einer Woche bietet YouTube diese Möglichkeit an. Im unten stehenden Video könnt Ihr Euch über die Schaltfläche oben links den Tasten WASD oder der Maus im Video herumschauen oder ein und aus zoomen. Leider ist die Auflösung der Theta nicht besonders hoch. Viel Spass beim Bewegen im Maserati von Qualcomm.

Qualcomm hat noch einen Clip darüber gemacht wie das Fahrzeug umgebaut wurde.

Über den Autor

Hannes Schleeh, Jahrgang 1962, verheiratet, 2 erwachsene Kinder, lebt in Aresing Oberbayern. Schon in den 90er Jahren erkannte er die Relevanz der Internets. Seine Expertise liegt bei der digitalen Transformation von Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Er verfügt über ein weit verzweigtes Netzwerk und hat sich als Medien-Experte für Livestreaming-Formate im Internet profiliert. Seit Oktober 2014 leitet er die Existenzgründerzentrum Ingolstadt GmbH und hat dort 2015 das China Zentrum Bayern aufgebaut. Im China Zentrum Bayern werden chinesische Startups und Unternehmer aus dem Reich der Mitte optimal betreut, um einen erfolgreichen und sicheren Start in Bayern zu gewährleisten.

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen * Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung unter https://schleeh.de/Datenschutz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.