Das könnt Ihr besser, liebe Google Mitarbeiter/innen! #HangoutOnAir

Screenshot Google Partner Aktuell ein misslungener Auftakt einer Serie
Screenshot Google Partner Aktuell ein misslungener Auftakt einer Serie

Schade, gerade bei einem hangoutonair  aus der „Europa-Zentrale“ von Google geht man davon aus, das die Mitarbeiter von Google mit ihren eigenen Diensten umgehen können, oder zumindest intern genügend Unterstützung bei ihrem ersten Versuch mit dem Dienst bekommen. Auch das Thema hörte sich für mich sehr interessant an. Schon im Vorfeld erregten die Ersteller des Events mit einem falschen Kalendereintrag die Gemüter der Google Partner. Statt einem halbstündigen Termin wurde den Nutzern ein durchgehendes Ereignis in den Kalender gestanzt, das alle anderen Termin unsichtbar überdeckte. Erst nach massiver Kritik der Nutzer wurde drei Tage später der Eintrag korrigiert.

User Proteste gegen Dauertermin
Screenshot User Proteste gegen Dauertermin

Heute um 11:00 Uhr sollte es dann los gehen mit dem Hangout on Air. Aber es wurden erst einmal „technische Probleme“ aus der Schaltzentrale von Google Europa gemeldet. Um 11:10 startete der Hangout on Air dann endlich. Der erste Eindruck beim Anhören des Intros? Grottenschlechter Ton! Gott sei Dank nur das Intro. Dann zwei nette junge Damen im Bild, etwas nervös, das ist beim ersten Hangout on Air ganz normal und in Ordnung. Die übliche „kurze“ Vorstellungsrunde und dann ging die Folien-Schlacht los. Aber seht selbst:

Folien und dann noch vorgelesen, sind das beste Mittel um Menschen einzuschläfern oder zum Abschalten zu bringen. Gunnar hat dazu einen sehr schönen Blogpost verfasst. Auch auf die Fragen in den Kommentaren wurde nicht eingegangen. Die Fragen & Antworten App wurde schon gar nicht aktiviert. Warum macht man dann einen Livestream? Genau diese Interaktion mit den Zuschauern macht doch den Sinn einer Livesendung aus. Diese Powerpoint-Schlacht, sorry Google Docs Präsentation hätte man auch aufzeichnen und als Tutorial einstellen können.

Gerhard Schröder und ich haben gleich unsere Hilfe angeboten, zudem habe ich die jungen Damen an Moritz Tolxdorff und auf unser bald erscheinendes Buch verwiesen. Moritz hat sicher genug Ahnung von Hangout on Air um bei der nächsten Sendung das volle Potential des genialen Google-Dienstes zu nutzen.

Bildschirmfoto 2014-08-12 um 14.28.25

Bildschirmfoto 2014-08-12 um 14.28.09

Alles in Allem hat dieser als regelmäßiges Sendeformat geplante Hangout on Air noch ein sehr großes Verbesserungs-Potential. Ich werde nächste Woche wieder um 11:00 Uhr einschalten, um zu sehen wie sich der Umgang der Google-Mitarbeiter mit den hauseigenen Diensten verbessert hat.

Liebe Désirée Haar und Franziska Sturm das könnt Ihr besser, da bin ich mir sicher! Solltet ihr noch professionelle Hilfe brauchen, so kommen Gerhard Schröder und ich gerne zu Euch nach Dublin und zeigen Euch wie man das Beste aus einem Hangout on Air heraus holen kann. Versprochen! (Wenn Google Flug und Übernachtung übernimmt!)

 

Kommentar verfassen