@schleeh der Hangouter mit der Lizenz zu senden!

Gunnar Sohn und ich haben am 23.01.2013 wieder mal ein neues Format mit Hangouts on Air ausgetestet. Liveinterviews auf einer Veranstaltung / Party mit dem Smartphone.

Hangout on Air Live mit SIII und iRig

Hangout on Air Live mit SIII und iRig (c) der-eventfotograf.de

Bildquelle: http://www.der-eventfotograf.de/

Ganz neu ist das natürlich nicht. Daniel Fiene hat auf der Bertelsmann-Party im Sommer mit seinem MacBook Air die deutsche Premiere dieses Formats gestartet. Meine treuen Blogleser wissen, das war der Hangout on Air in dem ich mit dem Bundeswirtschaftsminister über das krude deutsche Recht in Bezug auf Hangout on Air gesprochen habe. Daniel ist natürlich auch ein viel besserer und erfahrener Fernsehmann. Ich habe das zum allerersten mal gemacht. Ich kann nur sagen, das macht Spass! Das werde ich sicher wieder einmal machen.

Mein Fazit aus diesem Hangout:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Werbeanzeigen
3 Kommentare
  1. schleeh sagte:

    Ich war positiv überrascht, wie gut doch der Sound trotz sehr hohem Lärmpegel war. Man muss beim iRig die mittlere Stufe einstellen. Nur wenn das Mikrofon den Raumklang aufnehmen soll, sollte man nach oben schalten, sonst ist es zu leise.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Kühl in seinem Artikel vom 22.11.2013 auf Zeit Online. Wir haben bereits verschiedenste Formate mit dieser Technologie umgesetzt. Die Anwendung Hangout on Air ist in Deutschland noch sehr […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen * Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung unter https://schleeh.de/Datenschutz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.