Autorenbild im Google Suchergebnis


Weiß Google, das Sie der Autor Ihrer Internetseite oder von Beiträgen in anderen Blogs sind?

Autorenbild in den Google Ergebnissen

Falls Ihre Antwort „Ich weiß es nicht,“ ist, haben Sie sicher noch nichts vom HTML-Markup-Code rel=“author“ gehört. Dabei handelt es sich um ein sehr wichtiges Stück HTML-Code.

Richtig auf Ihrer Websites oder Ihrem Blog eingebaut, kann dieser kleine Code-Schnipsel Ihre Einträge in den Suchergebnissen bei Google massiv verbessern.

Ich habe das vor längerer Zeit selbst für mich und meine Blogs gemacht, aber man vergisst das sehr schnell wieder. Meine Kunden brauchen das auch und in den Seminaren und Workshops fällt es mir dann immer schwer die genaue Vorgehensweise erneut zu erklären. Deshalb habe ich mich jetzt mal hin gesetzt und diese Anleitung geschrieben.

In diesem Artikel werde ich genau erklären, was es mit diesem Code-Schnipsel auf sich hat und Ihnen zeigen, wie Sie diesen an der richtigen Stelle Ihres Blogs einbauen.

Was bedeutet rel=“author“?

Wenn man bei http://de.selfhtml.org/ nachsieht, dann liefert die Suche dieses Ergebnis:

rel=“author“ steht für: Bezug zum Autor

Quelle: http://de.selfhtml.org/html/kopfdaten/beziehungen.htm#quellen

Normalerweise sieht ein Link zu Google Plus so aus:

Aber mit dem Zusatz rel=“author“ wird eine Beziehung von der Seite, dem Artikel zu meinem Google Plus Profil hergestellt.

Damit weiß die Suchmaschine Google, das dieser Artikel von Hannes Schleeh geschrieben wurde.

Wofür das gut ist, sehen Sie in diesem Screenshot. Da wird neben dem Artikel mein Bild aus Google Plus abgebildet inklusive der Anzahl von Menschen, die mich in ihre Kreise aufgenommen haben.

Google erkennt an dem Link rel = „author“-Attribut, wer den Artikel verfasst hat und fügt das Profilbild aus Google+ ein. Wenn Sie auf den Namen des Autors klicken, werden Sie direkt zu seinem Google+ Profil geleitet.

Die Vorteile dieser Funktionalität liegen auf der Hand. Durch die Darstellung des Bildes vom Verfasser sind Suchende eher gewillt, diesen Artikel zu lesen, als einen ohne Bild und Mensch dahinter. Mit der Angabe der Anzahl derer die diesen Autor in ihren Kreisen haben, wird dann noch die Glaubwürdigkeit und Relevanz untermauert. Sowohl die Aktivität in Google+, als auch die Implementierung des rel = „author“ Links zu diesem Profil bieten einen erheblichen Vorteil um in Google leichter gefunden zu werden.

Wie kommen Sie nun zu Ihrem Autorenbild?

Erste Voraussetzung ist ein Google+-Account. Der ist schnell angelegt. Auf Youtube habe ich dazu den unten angezeigten Video eingestellt. Der ist zwar schon optisch überholt, inhaltlich aber von der Vorgehensweise zur Anlegung eines Account noch zu 90 % gültig.

In Ihrem neu erstellten oder vorhandenen Google+ Profil sollten Sie natürlich darauf achten, das möglichst viel zu Ihrer Person ausgefüllt ist und vor Allem, das Sie ein gutes Foto als Profilbild eingestellt haben. Dieses Bild wird dann in der Suche angezeigt. Aber nur, wenn Google auch weiß, dass Sie der Autor Ihres Blogs sind. Das müssen Sie unbedingt noch in Ihrem Google+ Profil einstellen. Gehen Sie dazu auf Ihre Google+ Seite, klicken Sie links auf „Profil“ Dann auf den Reiter „Über mich„. Klicken Sie dann auf den blauen Button „Profil bearbeiten“ links neben Ihrem Profilbild und scrollen Sie dann ganz nach unten. Dort finden Sie dann den Punkt „Macht mit bei“ Klicken Sie darauf und tragen Sie hier den Link zu Ihrem Blog oder Ihrer Webseite ein. (Siehe Bild)

Einstellungen Macht mit bei Google plus

Zum Schluß noch „Speichern“ klicken und dann oben in der blauen Leiste auf „Fertig„. Geschafft, jetzt sollte Ihr Blog oder Ihre Webseite unter „Macht mit bei“ eingetragen sein. Am Besten kontrollieren Sie den Link noch durch einen Probeklick, ob er auch zum richtigen Ziel führt.

So jetzt müssen wir nur noch unseren Blog mit unserem Google+ Profil verbinden. Dazu müssen Sie die Adresse Ihres Google+ Profils oben aus dem Browser kopieren.

Google Plus Adresse aus dem Browser

Meine sieht so aus (siehe Bild oben) Aus dieser Adresse erstellen Sie den Link zurück zu Ihrem Google+ Profil auf Ihrer Internetseite. Sind Sie der einzige Autor auf Ihrem Blog? Dann reicht es, wenn Sie das irgendwo auf der Seite einmal machen. Am Besten in der Seitenleiste wie in meinem Blog. (Siehe Bild unten)

Google Plus Autorenschaft

Falls Sie Autor auf mehreren Plattformen sind, sollten Sie beim jedem Erstellen eines Artikels den rel = „author“ Link im HTML-Code einfügen. Im Bild sehen Sie wie das in WordPress aussieht. Sie müssen für Ihren Blog in den im Bild sichtbaren Link die 21-stellige Zahl aus dem Link zu Ihrem Google+ Account einsetzen und Ihren Namen statt dem meinem einsetzen. Ich habe mir einen Textbaustein dazu erstellt und muss nur das Kürzel „aut“ eingeben und schon steht mein perfekter Link im HTML-Code.

Eintrag der Autorenschaft im HTML-Code des Blog-Artikels in WordPress

Schön ist noch, wenn Sie über Ihr Google+ Profil Ihre Seite im Webmastertool https://www.google.com/webmasters/tools/home?hl=en angemeldet haben. Dann können Sie dort unter „Labs“ „Author stats“ sehen, welche Artikel wie oft in den Suchergebnissen gesehen (Impressions) und wie oft darauf geklickt (Clicks) wurde. (Siehe Bild unten)

 

Author-Stats-Google-Webmastertools

So ich hoffe das Sie alles so nachvollziehen konnten. Falls nicht, hinterlassen Sie mir bitte einen Kommentar und ich werde es verständlicher machen. Wer noch eine Idee hat, es besser zu machen kann mir das gerne auch mitteilen.

Falls Ihnen das alles zuviel ist und Sie das nicht selbst machen wollen, helfe ich Ihnen gerne dabei. Sie können mich auch für einen Workshop buchen. Dann profitieren Sie von meinem kompletten Know How. Rufen Sie mich einfach unter +49 171 3339979 an und wir besprechen alles Weitere.

document.getElementById(„dbcl“).style.visibility=“hidden“;document.getElementById(„dbcl“).style.display=“none“;

Advertisements

8 thoughts on “Autorenbild im Google Suchergebnis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s