Filme selbst produzieren


 

Ich habe schon für meine frühere Firma Filme produziert. Produziert bedeutet selbst gefilmt und selbst geschnitten. Damals war das noch sehr kompliziert und sehr aufwendig. Da ich am Apple Mac arbeite, habe ich 2 Apple Programme genutzt. Einmal Final Cut Express, eine abgespeckte Version des Profiprogramms Final Cut Pro und das mit jedem neuen Mac mitgelieferte iMovie.

Trotz Ausbildung (Schnellkurs) war Final Cut Express für mich zu kompliziert und nicht anwendbar. Deshalb nutzte ich meist iMovie, trotz eines sehr geringen Funktionsumfangs.

Die Ergebnisse könnt Ihr hier und hier sehen!

YouTube Workshop an der HFF mit Dr. Allwissend und Breaking Bass Ghost
YouTube Workshop an der HFF mit Dr. Allwissend und Breaking Bass Ghost

Doch dann kam Mitte 2011 die neueste Version von Final Cut Pro auf den Markt!

Das war revolutionär! Warum?

1. Das Profiprogramm von Apple für nur 239,99 € statt vorher 1.700,00 €
2. Massive Beschwerden von den Profi Cuttern (Weil nun jeder Filme schneiden kann?)
3. So einfach wie iMovie und umfangreich wie Final Cut Pro

Damit habe ich alle meine Transalp Videos 2011 geschnitten!

Hier ein Beispiel:

Das Programm kann ich nur wärmstens empfehlen!

PS: Wer sich trotz dieser rießen Vorteile nicht an Filme ran traut, für den stehe ich gerne mit Rat und Tat oder der kompletten Dienstleistung zur Verfügung!

Advertisements

One thought on “Filme selbst produzieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s