Viel zu lange überfällig, ein altes analoges Gesetz auf die Möglichkeiten des Internets anzupassen. Der erste Entwurf lässt aber noch viel zu wünschen übrig. Andere Länder haben gar keine Regulierung, wie zum Beispiel die Niederlande.

Ursprünglich veröffentlicht auf ichsagmal.com: Merkel-Hangout-Mashup Da muss noch einiges nachgebessert werden: Siehe auch meine Stellungnahme: Die Formulierungen im Entwurf für den Medienstaatsvertrag halte ich teilweise für unglücklich. Völlig streichen sollte man die Formulierungen „die aufgrund ihrer geringen journalistisch-redaktionellen Gestaltung“ und „oder aus anderen vergleichbaren Gründen nur geringe Bedeutung für die individuelle und…

über Rundfunklizenz fürs Livestreaming? Kommentar zum neuen #Medienstaatsvertrag – Nachbesserung vonnöten @medienanstalten @Seb666 @Editor_Page #LPRHessen — www.ne-na.me

Über den Autor

Hannes Schleeh, Jahrgang 1962, verheiratet, 2 erwachsene Kinder, lebt in Aresing Oberbayern. Schon in den 90er Jahren erkannte er die Relevanz der Internets. Seine Expertise liegt bei der digitalen Transformation von Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft. Er verfügt über ein weit verzweigtes Netzwerk und hat sich als Medien-Experte für Livestreaming-Formate im Internet profiliert. Seit Oktober 2014 leitet er die Existenzgründerzentrum Ingolstadt GmbH und hat dort 2015 das China Zentrum Bayern aufgebaut. Im China Zentrum Bayern werden chinesische Startups und Unternehmer aus dem Reich der Mitte optimal betreut, um einen erfolgreichen und sicheren Start in Bayern zu gewährleisten.

Ähnliche Beiträge