schleeh.de

Bezahlen mit dem Smartphone – Mobile Payment mit WeChat Pay in China

UPDATE 07.11.2019

Tencent hatte wohl ein Einsehen mit den Touristen. Wer in China nicht mit WeChat bezahlen kann ist fast schon ein Mensch zweiter Klasse. Seit Kurzem ist es wohl möglich bei bestimmten Zahlstellen mit ausländischen Kreditkarten über WeChat Pay zu bezahlen. Werde das beim nächsten besuch in China testen und hier berichten. Wer das schon getan hat, kann gerne seine Erfahrungen in den Kommentaren hinterlassen.

Zum Aufrufen des Artikels einfach auf das Bild klicken!

ACHTUNG!
Seit Anfang 2019 ist eine Einzahlung auf ausländische WeChat Konten nicht mehr möglich.!

Heute haben wir es getestet und ich konnte von meiner chinesischen Mitarbeiterin kein Geld erhalten weder als Überweisung noch als Hong Bao (Roter Umschlag). Umgekehrt konnte ich ihr von meinem Guthaben 1 Yuan überweisen.

In China ist man als 老外 Lao Wei (=Ausländer) inzwischen fast ein Mensch zweiter Klasse. Bei meiner letzten Chinareise nach Guangzhou ist mir folgendes passiert.

Der Canton Tower in Guangzhou – dritt höchstes Gebäude der Welt

Kein Orangensaft ohne mobile Payment

Nach dem Besuch des Canton Tower, dem dritt höchsten Gebäudes der Welt hatte ich Durst. Unten im Eingangsbereich stand ein Automat, der mit frisch geschnittenen und anschließend gepressten Orangen Linderung versprach. Wie bei fast allen Läden, Restaurants und Straßenverkäufern, konnte man auch bei diesem Apparat mit WeChat Pay von Tencent bezahlen. Ganz unten links am Automaten befand sich auch ein Schlitz für Geldscheine. Ich habe es mit verschiedenen Scheinen und mit diesen wiederum mit den vier Einschubmöglichkeiten versucht, aber entweder war das Ding defekt oder außer Betrieb. Zwischen meinen Versuchen ließ ich dann eine Chinesin dazwischen, die ihrem Sohn in 20 Sekunden einen frisch gepressten Orangensaft kaufte. Der Bezahlvorgang ging so schnell, das ich ihn fast nicht mit bekommen habe.

U-Bahn Ticket – anstehen oder mit WeChat Pay zahlen

Das nächste Erlebnis fand in der U-Bahn statt. Meine Karte für die U-Bahn war leer gefahren und ich wollte sie wieder aufladen. Leider war an den Schaltern für Barzahler eine riesige Schlange und an den Automaten konnte man nur mit WeChat Pay bezahlen.

Unsere Ingolstädter Trachtengruppe in der U-Bahn von Guangzhou

Problem – WeChat Pay geht nur mit chinesischer Karte oder Konto

WeChat, die chinesische Allzweck App habe ich schon seit über drei Jahren auf meinem Smartphone. Aber damit zu bezahlen ist für 老外 Lao Wei’s gar nicht so einfach. Man braucht eine chinesische Kreditkarte oder ein chinesisches Konto dafür. Meine deutschen Kreditkarten werden alle nicht akzeptiert.

Es gibt für alles eine Lösung – Freunde oder Swapsy

Aber genau wie bei PayPal kann man auch bei WeChat seinen Freunden Geld überweisen. Das habe ich bei meinem letzten Aufenthalt in Guangzhou gleich einmal getestet. Mein Freund Felix Deshu von der Firma Liebingo hat mir bei unserem Treffen im Four Seasons einfach einmal 10 Yuan per WeChat geschickt.

WeChat Pay am Smartphone

Wenn Ihr mir auch Geld senden wollt, hier mein QR-Code. Einfach in WeChat einscannen und dann den Betrag festlegen. Ihr müsst natürlich selbst erst einmal Geld in dem Wallet auf Euerem Smartphone haben.

Genau so einen QR Code hat auch der Straßenmusikant auf dem nächsten Bild vor sich auf der Straße liegen. Der will kein Kleingeld, sondern virtuelles Money auf seinen WeChat Account.

Virtueller Hut – Straßenmusikant in China mit QR Code von WeChat

Wenn Ihr nicht wie ich ein paar chinesische Freunde habt, denen Ihr Bargeld gebt und die Euch dann virtuelles Geld in Euer WeChat Wallet überweisen, dann solltet Ihr Euch vor Euerem nächsten China Aufenthalt Swapsy ansehen.

Dort müsst Ihr Euch erst einmal einloggen und Euch mit einem Reisepass und Bild von Euch selbst verifizieren lassen. Ging in meinem Fall super schnell. Dann könnt Ihr Eueren ersten Swap anmelden. Geht derzeit leider nur in US Dollar und entweder 100 oder 500 Dollar.

Wenn der Swap dann Losgeht, könnt Ihr alle Schritte auf der Webseite verfolgen und bekommt genaue Anweisungen was zu tun ist. Swapsy informiert Euch per Mail und SMS, wenn sich was Wichtiges getan hat.

Wenn dann auf beiden Seiten das Geld ausgetauscht wurde, ist der Swap erfolgreich beendet. Die Plattform wird über interne Swap Credits bezahlt, die es zu Beginn ermöglichen, den ersten Swap mit 100 Dollar kostenlos durch zu führen. Danach muss man irgendwann Swap Credits kaufen. Leider verlangt auch PayPal Gebühren. Bei mir waren das bei 100 Dollar 3,99 Euro. Nur innerhalb Europas und in Euro fallen bei Überweisungen an Freunde bei PayPal keine Gebühren an.

Bezahlen mit WeChat Pay – rasend schnell und ohne Wechselgeld

Wenn man dann endlich Geld auf seinem WeChat Konto hat, ist man beim Bezahlen ind China genauso schnell wie die Einheimischen. Ich habe mehrfach versucht das per Video fest zu halten. Man muss schon fast die Zeitlupen Funktion auf seinem Smartphone einschalten um es mit zu bekommen. Hier zwei Zahlvorgänge mit WeChat Pay. Der erste in einem Supermarkt, der zweite in einem hippen Tee-Lokal.

Deine Zugriffsrechte reichen nicht aus, um dieses Video anzuzeigen. Unterstütze kostenlose Software und Upgrades.

Deine Zugriffsrechte reichen nicht aus, um dieses Video anzuzeigen. Unterstütze kostenlose Software und Upgrades.

Smartphone bereit halten mit dem eigenen Bezahl QR Code und dann nur kurz über den viereckigen Bezahlbecher halten. Fertig! Dann noch die Quittung und die Ware annehmen.

Bezahlbecher oder auch QR Code Scanner in einem chinesischen Geschäft

Ein weiterer Vorteil von diesen mobilen Bezahlmöglichkeiten, die genaue Auflistung der Zahlungen in der der App.

Habt Ihr schon mal mit Euerem Smartphone bezahlt? Habt Ihr noch Fragen zu WeChat Pay oder Swapsy, dann schreibt es mir in die Kommentare.

48.526446211.2957007
Die mobile Version verlassen