Heute packen wir die Apple Watch Series 2 aus – hier haben wir die Nike+ -Version. Sie unterscheidet sich zu den normalen Apple Watches der Series 2 durch ihr mehrfach gelochtes Polymerband und zusätzlichen Ziffernblätter, bei denen alle die Nike Running-App im Fokus steht.

img_1882-2Auspacken: Die Uhr kommt in einem länglichen schwarzen Karton. Enthalten ist neben der Uhr selbst auch das magnetische Ladekabel, ein (wie Apple sagen würde) USB-to-AC-Adapter und die Dokumentation, welcher auch ein kürzeres Band beiliegt.

Das Aufsetzen geht sehr einfach und für Wiederholungstäter umso schneller. Man scannt per Companion-App auf dem iPhone ein Muster auf Watch ab und überträgt durch die kurze Entfernung zwischen beiden Geräten erstmal eine Signatur. Die weitere Konfiguration findet nun auf dem Smartphone statt. Dort kann man nun die Uhr als komplett neues Gerät aufsetzen oder einfach ein Backup bereits vorhandener Watches einspielen (was bei mir mehrfach vorhanden ist). Nach der Auswahl des Backups erfolgt die Abfrage der Apple ID und des Passcodes und schon startet die Initialisierung der Smartwatch. Den Fortschritt zeigt sie durch einen Ladekreis an. Das ganze dauerte bei mir
nur 5 Minuten – das Tippen dieses Beitrages dauerte länger ;

img_1895Warum die Apple Watch Series 2?
Wer sich nicht sicher ist, wo der Unterschied zur Series 1 ist: Die Hardware der 2 ist wasserdicht bis 50m, ist schneller, das Display ist heller und hat eingebautes GPS. Die Series 1 hat ein identisches Gehäuse, ist aber nur wasserabweisend und greift bei GPS aufs gekoppelte iPhone zurück. Vorteil ist zum Beispiel beim morgendlichen Lauf, dass man dank kabelloser Kopfhörer das Smartphone zu Hause lassen kann und trotzdem der Weg inkl. Highs and Lows getrackt wird.

Fazit: Als Besitzer einer Apple Watch der allerersten Version (also noch der Vorgänger der Series 1 – ja das ist schwierig – aber die Hardware ist mit der Series
1 relativ identisch) waren für mich vor allem die Wasserdichtigkeit und das Armband überzeugend, da meine komplette Laufausrüstung in Schwarz-Grün gehalten ist. Alle die überlegen sich eine Apple Watch zuzulegen sei als Tipp gesagt: Wenn ihr euch an eurem Rechner ein zweites Display hinstellen würdet, wollt ihr auch eine Watch. Statt jedes mal das Handy aus der Hosentasche zu ziehen hebt ihr einfach den Arm – dadurch wacht die Uhr auf und ihr seht die Benachrichtigung und die Zeit. Außerdem ist die Uhr auch ein Styleelement – aber wer mich persönlich kennt, kann mich ja mal nach der Anzahl meiner Armbänder fragen.img_1883

Jetzt brauchen wir nur noch kabellose Kophörer…… wartet doch mal bis nächste Woche…….

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: