Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden Carsten Spohr

Frankfurt am Main Flughafen – Carsten Spohr Vorstandsvorsitzender der Lufthansa hat digital ein iPad und ein iPhone, freut sich im Gegensatz zu seinen Kunden auch mal über einen Flug ohne Internet. Auf dem Digital Aviation Forum begrüßte er am 10. Januar 2017 eine Auswahl internationaler Presse im Frankfurter Flughafen.

170110_LHG_Infografik_DigitaleInnovationen_DE.jpg

Wichtigste Botschaft, die Lufthansa stattet zukünftig auch die Kurz- und Mittelstrecken mit schnellem WLAN aus und baut so weiter ihren Vorsprung als digitale Airline aus.

Carsten_Spohr_Vorstandsvorsitzender_Lufthansa.jpg

Carsten Spohr Vorstandsvorsitzender der Lufthansa auf dem Digital Aviation Forum

Laut Spohr buchen in China schon sehr viele Kunden direkt über das Smartphone. Deshalb kommt es bei den Apps auf eine positive Customer Experience an. Speziell ältere Menschen wollen nicht gerne viele Daten von sich preis geben, so Spohr auf dem Digital Aviation Forum. Bei europäischen und amerikanischen Kunden befinden sich deshalb immer noch Reisebüros und Vermittler zwischen der Airline und dem Kunden. Doch das wird sich in der Zukunft ändern. Vertrauen und die Verbindung zu ihren Kunden ist das wichtigste Gut der Airline und mit Miles and More besitzt die deutsche Fluglinie dafür eine wichtige und weit verbreitete Datenbasis. Im Gegensatz zu den vorsichtigen älteren Menschen geben junge Menschen laut Spohr ihre Daten gerne her, wenn sie dafür einen entsprechenden Gegenwert bekommen.

Auf dem in einer Abfertigungshalle im Frankfurter Flughafen aufgebauten Digital Aviation Forum konnte sich die geladenen Presse von der Vielfalt der Digitalisierungsansätze der Lufthansa Group überzeugen. Zur Lufthansa Group gehören die Airlines Lufthansa, Swiss, Austrian, Brussels, und Eurowings.

Lufthansa Group Stewardessen.jpg

Stewardessen der Lufthansa Group Airlines

Auf der Ausstellung gab es verschiedene Ansätze zur Digitalisierung in der Luftfahrtbranche zu bestaunen.

Icaros – immersives Virtual Reality Fluggerät

Direkt am Eingang konnte man Icaros ausprobieren. Diese immersive Version des Vogelfluges habe ich schon 2015 auf der re:publica sehen können. In Frankfurt habe ich es dann endlich selbst ausprobiert.

Icaros_Republica_2015.JPG

Icaros Prototyp auf der re:publica 2015 in Berlin

Icaros_Digital_Aviation_Forum_2017.jpg

Icaros 2017 auf dem #DigitalAviation Forum der Lufthansa

Virtual Reality im Piloten Training

Diverse Virtual Reality Anwendungen wurden gezeigt. Neue Piloten werden zum Beispiel in ihrer Ausbildung mit Hilfe einer Samsung Gear VR auf ihren ersten Überlandflug vorbereitet.

Virtual_Reality_fuer_angehende_Piloten_der_Lufthansa.jpg

Foto: Lufthansa Gruop

Glyph – Tragbares Kino mit gewöhnungsbedürftigen Aussehen

Die Datenbrille Glyph, die in der Anwendung wie ein falsch aufgesetzter Kopfhörer aussieht wurde gezeigt. Damit kann man Filme ansehen, die direkt in beide Augen projiziert werden. Ob diese Form der Datenbrillen wohl in Zukunft an Bord von Lufthansa Flügen zu finden sein werden? Kleiner und leichter als die bisherigen Bildschirme sind die auf jeden Fall.

Hannes_Schleeh_mit_der_Glyph_auf_dem_Digital_Aviation_Forum.jpg

Mini Kassensystem für Stewardessen

Aber auch an die Stewardessen wurde gedacht. Die Bordverkäufe werden zukünftig mit einem iPad Mini, einem Kreditkarten Lesegerät und dazu passendem Mini Drucker ausgestattet werden. Auch diese Ausrüstung spart Gewicht im Flugzeug und erleichtert zusätzlich das Management des Lagers im Flugzeug.

Hightech_fuer_den_Bordverkauf_Lufthansa_DigitalAviation.jpg

Mildred – der schlaue Facebook Bot der Lufthansa

Etwas weiter hinten, begegnete mir Mildred, die ich schon von Facebook kannte. Mildred ist ein Chatbot auf Facebook, der auf alle möglichen Fragen Flugverbindungen der Lufthansa heraus suchen kann. Ich hatte das schon im November getestet und Mildred nach einer Verbindung von München nach Foshan (Partnerstadt von Ingolstadt in Südchina) gefragt. Die Antwort bot mir einen Flug von München nach Guangzhou an, der nächstgelegene Flughafen. Die Projektleiterin am Stand erklärte mir, sie habe Mildred in vier Wochen erstellt. Den Namen hat sie vom Mann der Schöpferin im Urlaub bekommen. Mildred basiert auf der Künstlichen Intelligenz des Startups Wit AI, das inzwischen eine Facebook Tochter ist. Mit der in der Grundanwendung kostenlosen Software kann man eine sehr schnelle schriftliche Sprachanalyse betreiben.

Mildred_Chatbot_der_Lufthansa.jpg

Ich habe mich etwas länger mit der Schöpferin von Mildred unterhalten. Die Antworten des Chat Bots kommen derart schnell, das sie eine künstliche Verzögerung von ein paar Sekunden eingefügt haben. Denn sonst sind wir Menschen mit der Schnelligkeit überfordert. Mildred würde nicht als „Pseudomensch“ wahr genommen werden und die Menschen erschrecken. Mit der Frage, „Ich möchte am Valentinstag das Empire State Building sehen!“ sucht Mildred automatisch nach Verbindungen in die Amerikanische Stadt New York am 14. Februar. Nur wo man los fliegen möchte fragt sie sicherheitshalber noch, wobei sie bei meinem bisherigen Chat Verlauf schon „ab München“ vorschlägt.

Mildred_findet_New_York_durch Empire_State_Building.jpg

Im Osten kennt sich Mildred, die ja noch dazu lernt, momentan noch nicht so gut aus wie im Westen. Die Frage „Ich möchte zum Chinesischen Neujahr den Millenium Dome besuchen!“ führt zu völligem Unverständnis.

Mildred_kennt_sich_im_Osten_nicht_so_gut_aus.jpg

Mein Wunsch wäre, Mildred als Skill auf Amazon Echo zu haben, um eine Verbindung sprachgesteuert zu finden und das Ticket gleich mit Bezahlung über meinen Amazon Account zu buchen, das wäre doch mal was!

To be continued!

Die Fülle der Informationen reicht für mehr als einen Blogpost. Zudem muss ich noch die gedrehten Videos sichten und schneiden. Freut Euch auf die Fortsetzung nächste Woche.

Advertisements

2 Comments on “Lufthansa zeigt auf dem #digitalaviation Forum was die Zukunft bringt

  1. Pingback: schleeh.de Augmented Reality - Livestreaming - 360° - Startups - Automotive - ChinainTime App – Schaffe ich es noch rechtzeitig zum Flughafen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: