Helpout Startbildschirm

Google Helpouts startet bald – ich bin in der zweiten Auswahlrunde #helpouts

Ein genaues Datum für den Start konnte mir mein Gegenüber in meinem ersten Helpout nicht sagen.

Screenshot Google Helpout Session zur Überprüfung meiner Qualifikation

Screenshot Google Helpout Session zur Überprüfung meiner Qualifikation

Sie sind derzeit dabei qualifizierte Anbieter auszusuchen. Wahrscheinlich aus sprachlichen Gründen werden Helpout-Anbieter nur in englischsprachigen Ländern zugelassen.
Ich habe mich über eine britische IP und eine postalische Adresse in Großbritannien eingeschlichen. Denn mein Invite-Code führte immer nur zu dieser Fehlermeldung:

Helpouts nicht in Deutschland verfügbar

Helpouts nicht in Deutschland verfügbar

 

Auf der Helpout Seite von Google Plus stehen einige verärgerte Kommentare von Anbietern aus Ländern die nicht dabei sein können.


Es ist auch nirgends aufgeführt, in welchen Ländern es geht und wo nicht. Erst auf Nachfrage erhielt ich eine genaue Auskunft per Email.

Hi Hannes,

Thank you for contacting the Helpouts by Google team.

Currently, Helpouts only allows users based in the United States, Canada, Great Britain, Ireland, Australia, and New Zealand to sign in and submit a Helpouts listing.

Aber der Reihe nach. Als erstes bekommt man diesen Bildschirm zu sehen. Dort muss man seinen Invite-Code, den man per Mail erhält eingeben.

 

Helpout Startbildschirm

 

Nach Auswahl des passenden Google Plus Profils und der Eingabe der Adressdaten kann man mit der Erstellung seines Helpout Angebotes beginnen.

Startbildschirm für die Eingabe eines Helpout Angebots

Startbildschirm für die Eingabe eines Helpout Angebots

Titel auswählen und dann aus 9 vorgegebenen Kategorien eine aussuchen:

  1. Kunst & Musik
  2. Computer & Elektronik
  3. Kochen
  4. Weiterbildung
  5. Mode & Schönheit
  6. Fitness & Ernährung
  7. Gesundheit & Lebensberatung
  8. Heim & Garten
  9. Sonstiges
Helpout Kategorien

Helpout Kategorien

Beschreibung ausfüllen und Angaben über die Qualifikation ergänzen das Ganze. Dann kommt der interessante Teil, der Preis. Grundsätzlich bieten sich erst einmal zwei Varianten. Bezahlt und Kostenlos. Bei Bezahlt kann der Anbieter dann noch aus einem Preis pro Sitzung und einem Minutenpreis auswählen. Die weiteren Angaben dazu habe ich in diesem Blogpost bereits ausführlich erklärt.

Preisgestaltung des Angebots in Pfund derzeit sind Helpouts nur in Englisch verfügbar

Preisgestaltung des Angebots in Pfund derzeit sind Helpouts nur in Englisch verfügbar

Für Anbieter von Gesundheitsdiensten ist dann noch eine Bestätigung einer offiziellen Zulassung notwendig. Bei Unsicherheit, was oder wie man das machen soll hilft ein Beispiel wie in dem Bild unten.

Beispiel für ein fertiges Helpout Angebot

Beispiel für ein fertiges Helpout Angebot

Der letzte Schritt besteht in einem passenden Bild für die Darstellung des Angebotes.

Letzter Eintrag ein passendes Foto

Letzter Eintrag ein passendes Foto

Letzte Sichtprüfung ob alles passt und dann speichert man sein Angebot, das aber jederzeit geändert werden kann.

So sieht es dann in der Voransicht aus

So sieht es dann in der Voransicht aus

Ganz zum Schluss kann man noch ein Einführungsvideo hinzufügen. Das habe ich heute erstellt.

Jetzt noch ein kurzes Vorstellungsvideo für den Helpout hochladen

Jetzt noch ein kurzes Vorstellungsvideo für den Helpout hochladen

Damit hat man den ersten Schritt getan. Nun muss man mit einem Google Mitarbeiter aus der entsprechenden Kategorie einen 15 minütigen Helpout ausmachen. So bekommt man schon mal einen Eindruck wie es sich für potentielle Kunden anfühlt.

Google Spezialisten für die Live Überprüfung meiner Fähigkeiten

Google Spezialisten für die Live Überprüfung meiner Fähigkeiten

An der Anzahl der Sterne kann man erkennen wie viele gut bewertete Helpouts die Spezialisten schon gemacht haben. Manche stehen auch sofort zur Verfügung.

Letzten Samstag hatte ich meinen ersten Helpout zur Überprüfung. Mein Gegenüber war sehr angetan von meinem Setup und gab mir noch ein paar sehr gute Tipps zur Verbesserung meines Angebotes. Zum Schluss versicherte er mir, das er mich auf alle Fälle weiter empfehlen würde. Ich müsste dann noch von einer letzten Instanz ausgewählt werden. Er gab an, das es Google ganz wichtig sei, das es zu Beginn qualitativ hochwertige Anbieter geben solle. Er erklärte mir auch, das es ein Privileg und großer Vorteil sei, bei den ersten Helpout-Anbietern dabei zu sein.

Angabe der Verfügbarkeit für Helpouts im Kalender

Angabe der Verfügbarkeit für Helpouts im Kalender

Am Sonntag hatte ich dann einen echten Helpout aber noch außerhalb des Systems mit einer netten jungen Dame, die für ihren Auftraggeber einen Hangout on Air produzieren soll. Ich konnte ihr sehr gut helfen und sie war mit meiner Leistung sehr zufrieden. Nach Ihrer Sendung nächste Woche hat sie mir ein schriftliches Feedback versprochen. Dann kann ich hoffentlich bald als Helpout-Anbieter loslegen. Zuerst auf Englisch und in Britischen Pfund, aber dann hoffentlich bald auch auf Deutsch und in Euro.

Wann das sein wird, das konnte mir der nette Herr mit dem Helpout T-Shirt leider wie gesagt nicht mitteilen.

Ich halte Euch auf dem Laufenden, wenn sich was bei den Helpouts tut. Euer Helpouter Hannes Schleeh.

5 Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] um mich über ein sinnvolles Equipment fürs Livestreaming von Audio und Video beraten zu lassen, wenn ich über Crowd-Services wie Helpouts auf einen Fachmann wie Hannes Schleeh stoße, der als StreamCamp-Mitorganisator sein Wissen und seine Fähigkeiten über den Google-Dienst zur […]

  2. […] und Video beraten zu lassen, wenn ich über Crowd-Services wie Helpouts auf einen Fachmann wie Hannes Schleeh stoße, der als StreamCamp-Mitorganisator sein Wissen und seine Fähigkeiten über den […]

  3. […] um mich über ein sinnvolles Equipment fürs Livestreaming von Audio und Video beraten zu lassen, wenn ich über Crowd-Services wie Helpouts auf einen Fachmann wie Hannes Schleeh stoße, der als StreamCamp-Mitorganisator sein Wissen und seine Fähigkeiten über den […]

  4. […] und Video beraten zu lassen, wenn ich über Crowd-Services wie Helpouts auf einen Fachmann wie Hannes Schleeh stoße, der als StreamCamp-Mitorganisator sein Wissen und seine Fähigkeiten über den […]

Kommentare sind deaktiviert.